27. Februar 2014

[Rezension] Der dunkle Kuss der Sterne


Titel: Der dunkle Kuss der Sterne
Autor: Nina Blazon
Verlag: cbt
Genre: Fantasy
Seiten: 528

Einband: Hardcover
Preis: 16,99 €
Bestellen? *klick hier*

Ich danke dem cbt Verlag für das Rezensionsexemplar!
Canda, eine junge Frau der obersten Kaste Ghans, wacht nach einem schrecklichen Albtraum auf und erkennt sich selbst nicht mehr im Spiegel: Es ist ihr Gesicht, das ihr entgegenblickt, aber etwas ist verloren gegangen. Ihr fehlt der Glanz, mit dem sie alle bezaubert hat. Und Tian, dem sie versprochen war, ist spurlos verschwunden … 

Ihre eigene Familie verstößt sie und lässt sie wegsperren, doch Canda entkommt. Und trifft ausgerechnet auf die Mégana, die Herrscherin des Landes, die ihr einen erstaunlichen Handel vorschlägt: Sie stellt Canda einen Sklaven, den geheimnisvollen Amad, zur Seite, um Tian zu suchen. Doch der Preis, den Canda dafür zahlen muss, ist hoch, und ihre Suche führt auf ungeahnte Wege …


Dieses Buch überzeugt nicht nur mit dem Äußeren!

Nina Blazon schafft es mit ihren Werken immer wieder neue faszinierende Welten zu erschaffen die man so noch nirgend entdeckt hat. Das schöne ist, dass man seine eigene Fantasie dabei benutzen kann. Ich wette bei jedem Leser sieht Ghan anders aus. Man kann sich beim Lesen eine komplett neue Welt erträumen und in ihr versinken. Ich liebe es.

Dabei helfen vor allem wieder die fantasievollen Worte und der wunderschöne Schreibstil von Nina Blazon. Ich habe ja schon oft geschrieben, dass sie eine einzigartige Schreibart hat und auch in "Der dunkle Kuss der Sterne" bleibt sie diesem Stil treu. Keiner schreibt so schön und fantasievoll wie Nina Blazon. Ihr merkt, ich komme aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus.

Mit Canda haben wir wieder eine jugendliche, weibliche Hauptfigur, die im Laufe der Geschichte über sich hinaus wächst. Ich fand es irgendwie aber auch mal ganz nett, dass ich Canda nicht durchgehend sympathisch fand. Manchmal machte gerade ihre leicht naive Art sie einfach noch menschlicher.

Spannend war die Geschichte dann aber auch. Immer wieder wurde ich von überraschenden Wendungen überrumpelt und das Ende war vielleicht nicht ganz unvorhersehbar, aber der Weg dorthin hat mir wirklich gut gefallen.

Ich kann die Bücher von Nina Blazon jedem ans Herz legen, der gerne in fremde Welten taucht und für den es auch gerne mal ein wenig paranormal sein darf. Ich finde aber wirklich, dass Nina Blazon eine Autorin ist, der man eine Chance geben sollte.

"Der dunkle Kuss der Sterne" ist ein wirklich magisches Buch, das mich bis zur letzten Seite gefesselt hat. Nina Blazon schreibt wieder in ihrem einzigartigem Stil und die Geschichte bleibt durchgehend spannend. Der Leser entdeckt eine neue einzigartige Welt und kann dem Alltag wunderbar entfliehen. Dieses Buch ist wirklich ein wahres Leseerlebnis.

5 von 5

Kommentare:

  1. Ich MUSS dieses Buch unbedingt ganz bald haben :)

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Rezi! Ich lese demnächst Faunblut als Nina Blazon-Einsteigerbuch ;) Mal sehen, ob ich dann ganz schnell Nachschub brauch.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Faunblut" hat mir auch echt gut gefallen.
      Viel Spaß beim Eintauchen ;)

      Löschen
  3. Was für eine tolle Rezension! Jetzt möchte ich das Buch unbedingt auch lesen!
    <3
    Liebst
    Catherine

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe mich schon in das Buch verliebt, seitdem ich es gesehen habe. Und der Inhalt hört sich genau so spannend an!
    Tolle Rezi :)

    Liebe Grüße
    Carly

    AntwortenLöschen
  5. Man merkt wirklich wie sehr du das Buch geliebt hast :-)
    Ich muss gestehen ich habe noch kein Buch von Nina Blazon gelesen.
    Das cover ist jedenfalls ein Traum.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,
    sehr schöne Rezi :)
    Ich hab das Buch auch schon auf der Wunschliste und bin nach deiner Rezi schon sehr gespannt drauf :)
    Ich hab bisher noch kein Buch von Nina Blazon gelesen aber "Faunblut" und "Zweilicht" liegen bei mir schon auf den SUB.

    LG ♥

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Rezi. Das Buch hat bisher ja fast nur gute Kritiken und ich möchte es eigentlich total gern lesen. Von Nina Blazon habe ich bisher noch nichts gelesen aber das wird sich sicherlich ändern.

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen
  8. yeah, das motiviert mich doch direkt, mit dem Buch anzufangen sobald ich mein aktuelles ausgelesen habe, klingt sehr gut :) Hab von Nina Blazon bis jetzt nur "Totenbraut" gelesen, aber das mochte ich auch sehr gerne, hat mich ein bisschen an den Kuss des Kjers erinnert.

    AntwortenLöschen
  9. Auf meiner Wunschliste steht das Buch schon eine Weile. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt darauf.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
  10. Bei mir liegt das Buch noch auf dem SuB, ich werde es wahrscheinlich dieses Wochenende lesen, bin schon ganz gespannt darauf :) Von Nina Blazon hab ich nämlich schon einige andere Bücher gelesen, die mir bis auf eine Ausnahme sehr gut gefallen haben :)

    AntwortenLöschen
  11. Das Buch wandert sofort auf meine Wunschliste. "Totenbraut" hat mir von Nina Blazon damals auch gut gefallen.

    AntwortenLöschen
  12. Gut, dass das Buch anscheinend sehr gut ist. Ich habe es heute gerade für meine liebste Freundin zum Geburtstag erstanden und hoffe es wird ihr auch so gut gefallen wie dir. :D

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...