10. Dezember 2013

[Rezension] Silver Linings




Titel: Silver Linings
Autor: Matthew Quick
Verlag: Kindler
Genre: Belletristik
Seiten: 352

Einband: Hardcover
Preis: 16,95€
Bestellen? *klick hier*


Eigentlich hat Pat nach seinem Psychiatrie-Aufenthalt nur eins im Sinn: seine Frau Nikki zurückzuerobern. Aber so sehr sie ihn auch beschäftigt, zu Gesicht bekommt er sie nicht. Und dafür gibt es gute Gründe. 

Stattdessen ist da Tiffany, die Schwägerin seines besten Freundes. Sie ist verwitwet, depressiv, nymphoman und läuft ihm beim Joggen hinterher. So beginnt die skurrile Freundschaft zwischen zwei Außenseitern, die beide fest an ein Happy End im Leben glauben.



"Silver Linings" stand schon lange auf meinem Wunschzettel, gerade weil ich den Film unbedingt sehen wollte, aber das kann ich ja erst, wenn ich das Buch gelesen habe. Den Buch-Film-Vergleich findet ihr übrigens *hier*.

Es ist schon sehr krass, was für eine Geschichte und was für Charakteren Matthew Quick erschaffen hat. Alles ist irgendwie nicht normal und das macht glaub ich auch den Charme der Geschichte aus. Ich hoffe ich kann eine Rezension schreiben, ohne zu viel zu verraten.

Pat wird aus der Psychiatrie entlassen und ist der festen Überzeugung, dass er seine Frau Nikki nun zurückerobern kann, weil er dabei ist ein viel besserer Mensch zu werden. Pat ist ein bisschen sehr naiv. Das merkt man an seinen Gedankengängen, die sehr an die eines Kindes erinnern.

Ein wichtiger Punkt in seinem Leben sind die Eagles, das Footballteam seiner Heimat. Ich weiß gar nicht wie oft er in dem Buch mit Freunden und Verwandten das Vereinslied gesungen hat. Dieses fanatische Verhalten, wenn es um die Mannschaft gibg, hat schon ein wenig genervt. Aber man versteht auch, warum er sich so verhält. Am besten ihr findet es selber heraus. Ein entscheidener Punkt ist aber, dass ich gemerkt habe, dass Pat nicht böse ist. Er hat ein Aggressionsproblem und ist auch nicht einfach, aber durch seine Gedanken lernt man, wieso er sich so verhält und das macht ihn so viel sympathischer.

Tiffany spielt in dem Buch "Silver Linings", anders als im Film, eher eine Nebenrolle, aber dafür eine ganz wichtige. Sie versucht ihn nicht zu ändern und geht so mit ihm um, wie es am besten ist.

So gar nicht gefallen hat mir, dass viele klassische Bücher besprochen wurden und die Enden verraten wurden. Dafür muss ich dann auch einen halben Punkt abziehen. Das habe ich ja noch nie erlebt und es sind so einige Bücher, die heftigst gespoilert wurden (z.B. "Der große Gatsy").

"Silver Linings" ist ein außergewöhnliches Buch, das man so noch nicht gesehen hat. Die Geschichte ist so verrückt, emotional aber auch lustig, dass man sie gar nicht beiseite legen möchte. Nicht gefallen haben mir die Spoiler und das Pat manchmal so naiv war, dass man als Leser fast verzweifelt.

4 von 5

Kommentare:

  1. Hey,
    ja, ich lebe noch.. mal wieder eine schöne Rezi von dir :) Werde mir aber wahrscheinlich nur irgendwannn mal den Film anschauen. (Dann spoiler ich mich hoffentlich nicht wegen der ganzen Bücher, sonst müsste ich die ja vor dem Film noch lesen :O)
    Man kann nicht auf den Buch-Film-Vergleich klicken. :/

    Liebe Grüße,
    Anna.

    P.S. Donnerstag ist meine Prüfung und dann bekommst du nach langer Zeit mal wieder eine Nachricht von mir (wahrscheinlich eine sehr lange...). Ich fühle mich schon schlecht weil ich dir gar nicht mehr geschrieben habe. :/ Sry noch mal.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ist das den für ein komischer Smiley (der 2. von oben). Ich bin eine wirkliche künstlerin. :D Mein Ursprungssmiley war ein erschreckender :O

      Löschen
    2. Der Clown ist doch auch schön :D
      Der Link wurde sofort ergänzt. Hatte ich in der Eile vergessen. Danke fürs aufmerksam machen!

      Du musst dir wirklich keinen Stress wegen der Nachrichten machen!!!

      Löschen
  2. Ich habe den Film gesehen und fand den ja schon genial, und anscheinend, ist auch das Buch lesenswert. Deine Rezi (und das tolle Cover :3 ) machen auf jeden Fall Bock drauf!

    Liebe Grüße
    Rubin:)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo :)
    Bin noch relativ neu unter den Bloggern. Ich folge dir aber schon und werfe dir jetzt ein Stöckchen zu.
    http://ich-bin-das-meer.blogspot.de/2013/12/dienstagstag-weihnachtsstockchen.html
    LG, Marie

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...