20. Juli 2013

[Rezension] Selection



Titel: Selection
Autor: Kiera Cass
Verlag: Sauerländer
Genre: Dystopie
Seiten: 368

Einband: Hardcover
Preis: 16,99€
Bestellen?  *klick hier*


Die Chance deines Lebens? 35 perfekte Mädchen und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten.

Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?


Gleich zu Beginn: An den Namen America habe ich mich relativ schnell gewöhnt :D

America scheint ja kein schlechter Mensch zu sein, aber mich hat es genervt wie Kiere Cass den Leser ständig darauf aufmerksam machen musste, dass America toll ist, sie selber das aber nicht sieht. Immer dieses bescheidene "Ach ich bin ja nur ein kleines Mädchen. Keine Ahnung was die alle an mir so toll finden." Sowas nervt mich generell immer in Büchern. Es geht ja auch anders, siehe "Die Tribute von Panem" da wird nur beiläufig die Beliebheit von Katniss erwähnt und das nicht als Hauptthema genommen. Und vor allem hat Katniss nicht darüber nachgedacht, wie beliebt sie wohl ist. Ich hoffe ihr versteht was ich meine :D

Den Prinzen Maxon fand ich hingegen sehr sympathisch und charmant. Warum er seinen Narren jetzt in die ehrliche America gefressen hat, kann ich schon irgendwie verstehen, ob ich will oder nicht.

Ansonsten fand ich einige Ideen, die Kiera Cass in das Buch hat einfließen lassen sehr schön, die meisten Wendungen waren leider aber klischeehaft und vorhersehbar. Ich war erstaunt, wie schnell ich das Buch durchgelesen hatte. Es passiert eigentlich nicht allzu viel, aber trotzdem will man wissen, wie es weitergeht. Vielleicht hofft man auf einen großen Knall?

Einen Minuspunkt gibt es von mir auch, weil einfach nicht erklärt wird, warum die Welt so ist wie sie ist. In ein-zwei Sätzen wird das Thema zwar aufgegriffen, aber es lieferte mir einfach keine konkreten Antworten. Ich hoffe wirklich, dass sich das im zweiten Band ändert. Und ja, ich werde die Fortsetzung definitiv lesen ;)

Hätte Kiera Cass eine sympathischer America erschaffen, mir mehr von der Zukunft erzählt und die Geschichte weniger klischeehaft geschrieben, wären es 5 Blümchen geworden. "Selection" ist dennoch eine unterhaltsame Geschichte, die man durchaus genießen kann.
3 von 5

 1. Selection
2. Elite

Kommentare:

  1. Ist mir auch schon aufgefallen: Es gibt aber leider viel zu viele Jugendbücher in letzter Zeit, in denen die Heldin genau diesem Schema folgt. Hatte am Anfang sicherlich noch einen pädagogischen Effekt für Jugendliche, ist aber mittlerweile zu Schema F geworden...

    Und auch wenn die Geschichte ratzfatz vorbei war und bisher noch nicht viel passiert ist (muss man sich ja für Band 2 und 3 aufsparen), will ich unbedingt weiterlesen ^^

    hier meine ausführliche Meinung dazu, wenn es dich interessiert ;-)

    http://chaosqueeninaction.wordpress.com/2013/01/17/rezension-zu-selection-von-kiera-cass/

    AntwortenLöschen
  2. Mhh, das Buch hatte ich mir auch noch notiert. Aber bisher war ich mir noch nicht sicher, ob es wirklich lesen will oder es doch eher lasse. Deine Beschreibung und dass du die nächsten Bände lesen willst, motiviert mich zwar schon, aber die von dir erwähnten Makel und dabei besonders die nicht genannte Begründung der vorherrschenden Zukunft, würden mich wohl auch sehr stören. Hach... Soll ich oder soll ich nicht?

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin da genaaaaau deiner Meinung!
    Habe im Urlaub gerade den zweiten Teil durchgelesen. Ich weiß nicht so recht ob er mir gefallen hat oder nicht. Das war beim ersten Band auch so. Trotzdem will man wissen wie es weitergeht ^^
    Komische Zwickmühle!

    Liebe Grüße!
    http://eselohren.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Mh, also wenn dir America im 1. Band schon nicht gefällt, ist der 2. gar nichts für dich. :D da wird sie noch schlimmer und weiß nicht was sie will.
    Schöne Rezi! LG, Liss ♥

    AntwortenLöschen
  5. Ich weiß absolut was du meinst, mir geht es auch auf den Zeiger, dass irgendwie die meisten Protagonistinnen mittlerweile diesem Schema folgen. Sie sind alle superschön, intelligent und rundum perfekt, merken das aber nicht und haben ständig Selbstzweifel. Ich bin mittlerweile echt froh, wenn ich mal ein Buch mit einer Figur lese, die nicht diesem Schema F folgt.

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das sind so Dinge, auf die der Vielleser verzichten kann... Es nervt wirklich!

      Löschen
  6. Tolle Rezi! Bei mir liegt das Buch noch auf dem SuB, aber dass die Protagonistin schon wieder so klischeehaft ist, nervt mich schon jetzt. Mal sehen, wann ich zum Lesen komme ^^

    LG, Fina :)

    AntwortenLöschen
  7. Also ich fand den 2 band genial, den wirst du lieben weil da echt noch viele überraschungen kommen und auch noch mal einiges aufgeklärt wird was du dich fragst :) war echt positiv überrascht vom 2tn band !:) lg Vicki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okaaaay...das klingt ja jetzt wieder ganz positiv :D
      Ach ich merk schon: Ich muss Band 2 einfach lesen und mir selber eine Meinung bilden ;)

      Löschen
  8. Ich habe mir das BUch gerade ausgeliehen, aber ich glaube eher weniger, dass es mir gefallen wird. Ich glaube, das wird mir alles zu klischeehaft und so :P

    LG, Sandrina

    AntwortenLöschen
  9. Eigentlich war das Buch ja auch meiner Wunschliste, aber nach deiner Rezension bin ich echt unsicher ob ich es noch lesen soll ;)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...