20. Juni 2013

[Irgendwie keine Rezension] Ein ganzes halbes Jahr



Titel: Ein ganzes halbes Jahr
Autor: Jojo Moyes
Verlag: rororo
Genre: Gegenwartsliteratur
Seiten: 512

Einband: Paperback
Preis: 14,99€
Kauf?  *klick hier*


Louisa Clark weiß, dass nicht viele in ihrer Heimatstadt ihren etwas schrägen Modegeschmack teilen. Sie weiß, dass sie gerne in dem kleinen Café arbeitet und dass sie ihren Freund Patrick eigentlich nicht liebt. Sie weiß nicht, dass sie schon bald ihren Job verlieren wird – und wie tief das Loch ist, in das sie dann fällt.

Will Traynor weiß, dass es nie wieder so sein wird wie vor dem Unfall. Und er weiß, dass er dieses neue Leben nicht führen will. Er weiß nicht, dass er schon bald Lou begegnen wird.

Eine Frau und ein Mann. Eine Liebesgeschichte, anders als alle anderen. Die Liebesgeschichte von Lou und Will.


Es ist so schwer seine Meinung zu diesem Buch verständlich rüberzubringen ohne zu spoilern. Es gibt vieles was ich zu dem Buch gerne sagen würde, aber ich kann es nicht zu Papier bringen. Obwohl ich das Buch total schön fand und es definitiv ein Anwärter für "Liebstes Buch" ist.

Ich bin ja ein kleines Sensibelchen und beim Jojo Moye hat es geschafft, dass ich von der Geschichte so ergriffen war, dass ich es immer wieder wegelegen musste. Ich habe geahnt wie das Buch ausgehen wird und ich wollte nicht, dass es so endet. Zum ersten Mal wollte ich ein tolles Buch unbeendet ins Regal stellen. Ich wollte praktisch das Happy End erzwingen.

"Ein ganzes halbes Jahr" ist eine kleine Liebesgeschichte, die sich um zwei unterschiedliche Menschen dreht. Auch wenn viele lustige Momente die Geschichte ein wenig auflockerten, bleibt trotzdem immer der Hintergedanke, wie schlecht es Will eigentlich geht und was er vorhat.

Zugegeben, der Anfang hat mich schon sehr an "Ziemlich beste Freunde" erinnert, aber irgendwie vergleicht man nach wenigen Seiten nicht mehr das Buch mit dem Film, weil die Geschichte einfach doch eine ganz andere ist.

Tja...was soll ich sagen... Mein Buch des Jahres. "Ein ganzes halbes Jahr" ist einfühlsam und hebt sich mit dem Ende definitiv von vielen anderen Büchern ab.

5 von 5

Kommentare:

  1. Solangsam will ich es auch lesen, obwohl das so gar nicht mein Genre ist D: Ohje... ich bin immer so in der Versuchung Spoiler zu lesen xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Problem mit den Spoilern kenne ich nur zu gut :D

      Löschen
  2. Schon jetzt ein Buch des Jahres? Dann muss es wirklich gut sein. Ich sollte es mir echt auch mal zulegen...
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Danke! Ich habe ja schon auf deine Rezension gewartet!!!! Jetzt führt kein Weg mehr an diesem Buch vorbei.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  4. Für mich war es auch ganz besonders und ich wollte auch nicht das es endet. Es ist wirklich schwer das Buch in Worte zu fassen, ich drücke mich auch noch vor der Rezension :) Auch ein klarer Favorit für "Buch des Jahres"

    Liebe Grüße
    Krys

    AntwortenLöschen
  5. Ich muss dieses Buch wohl endlich mal von meinem SuB erlösen...

    LG, Sabrina (SaFi)

    AntwortenLöschen
  6. Ich möchte das Buch auch noch unbedingt lesen, es muss sehr bald mal den Weg zu mir finden ;)

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  7. Das [irgendwie keine Rezension] hat mich neugierig gemacht ;) Ich habs auch auf dem SuB und will es endlich mal lesen. Mal sehen, ob ich es diesen Monat noch schaffe - hoffentlich!

    AntwortenLöschen
  8. Ok, dann muss ich es jetzt eben doch lesen, sooo viele sind begeistert von diesem Buch. Kommt also auf meine Wunschliste :-)

    Liebe Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen
  9. Auf meiner Wunschliste steht das Buch auf jeden Fall, aber ich habe grade wieder so eine unglaubliche Lust auf Dystopie und Fantasy :D "Irgendwie keine Rezension" trifft das ganze ziemlich gut, vielleicht solltest du soetwas öfter machen xD

    AntwortenLöschen
  10. Das Buch ist wirklich der Hammer ... Ich hätte nie gerechnet das so eine tolle Geschichte drin steckt.

    AntwortenLöschen
  11. Wir lesen in letzter Zeit wohl öfter die gleichen Bücher .... :-)
    Ich habe das Buch am Wochenende fertig gelesen und finde es ist eines dieser Bücher über die man noch lange nachdenkt.

    Wie fandest du eigentlich das Ende? (ohne zu spoilen) Gut oder hättest du es dir anders gewünscht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich hätte ich es mir anders gewünscht...
      Aber ich glaube gerade weil das Ende so war wie es ist, ist das Buch so schön. Das Buch bleibt (wie du ja geschrieben hast) dadurch einfach länger in Erinnerung...

      Löschen
  12. Genau so gehts mir auch... Ich KANN keine Rezension schreiben... Es war so toll geschrieben und berührend und traurig und, ach es ist eben genial dieses Buch. *schon wieder Tränchen aus dem Augenwinkel wisch* :)
    LG Hanna :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...