25. April 2013

[Rezension] Ich will ja nur dich!

 
Titel: Ich will ja nur dich!
Autor: Carly Phillips
Verlag: Heyne
Genre: Frauenroman
Seiten: 448
Kauf? *klick hier*
Ich danke dem Heyne Verlag für die Übersendung eines Rezensionsexemplares!

Mehr als ein paar knappe Worte hat der Polizist Dare Barron noch nie mit der unnahbaren Liza McKnight gewechselt. Dabei begehrt er sie seit seiner frühen Jugend.

Als Liza jedoch in Schwierigkeiten gerät, beschließt Dare kurzerhand, für ihren Schutz zu sorgen – und die beiden kommen sich plötzlich näher, als sie es je für möglich gehalten hätten.

Doch Dare ahnt: Wenn er Liza nicht verlieren will, muss er ihr sein dunkelstes Geheimnis anvertrauen und sich seiner eigenen Vergangenheit stellen …


Sehnsüchtig habe ich auf den dritten Teil der "Serendipity"-Reihe von Carly Phillips gewartet. Als ich das Buch dann dank dem Heyne-Verlag in den Händen hielt, habe ich es innerhalb weniger Stunden regelrecht verschlungen.

Es ist einfach so, dass einen die Charakter aus den vorherigen Büchern sehr ans Herz gewachsen sind und man möchte einfach wissen, was nun mit dem dritten Barron-Bruder, Dare, ist.

Auch in diesem Buch wird Dare als Sunnyboy beschrieben. Das hinter seiner Fassade ein Mann steckt, der sich einen Fehler aus der Jugendzeit nicht verzeihen kann, bleibt für die Außenwelt ein Geheimnis. Dare war mir manchmal zu dominant, aber ich glaube das sich Liza und er dadurch ganz gut ergänzt haben. Sie brauchte einen Beschützer, der an ihr Wohl interessiert ist.

Liza hat auch alles andere als ein einfaches Leben, aber sie ist ein Steh-auf-Männchen. Trotzdem versucht sie Menschen nicht zu nah an sich ranzulassen, weil Enttäuschungen bisher vorprogrammiert waren.
Trotzdem ist Liza sehr sympathisch und als Dare etwas fast unverzeihliches anstellt, kamen mir fast die Tränen, weil man Liza einfach etwas mehr Glück wünscht.

Dadurch das Liza bedroht wird bietet das Buch auch noch ein kleines bisschen Spannung. Ansonsten steht aber definitiv die Liebe und der Familienzusammenhalt an erster Stelle.

Besonders gut hat mir daher auch gefallen, dass immer noch die gesamte Barron-Familie eine Rolle in dem Buch spielt. Sie tauchen alle immer mal wieder in der Geschichte auf und spielen auch keine unwichtigen Rollen. Egal ob Faith und Ethan, Kelly und Nath oder die Halbschwester Tess sie sind alle dabei.

Schön ist auch, dass immer wieder die Sichten gewechselt werden. Ich finde es immer ganz nett zu erfahren was der Mann so denkt und ist es noch so kitschig.

Ein sehr gelungener dritter Teil der Barron-Serie. Wieder mal ein Buch in dem man alles findet: Spannung, Romantik, Familie und auch ein klein wenig Erotik. Carly Phillips schafft es einfach nicht mich zu enttäuschen ;)
5 von 5

3. Ich will ja nur dich!
4. Perfect fit (engl. Titel)


Kommentare:

  1. Ich hab von der Reihe bis jetzt noch nichts gelesen. Wird aber durch die tolle Rezi auf die Wunschliste gesetzt!

    AntwortenLöschen
  2. Ah, dass klingt total nach einer Reihe für mich...
    Ich glaube, die werde ich mir mal merken.

    LG ^^

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...