19. März 2013

[Rezension] Dancing Jax 1: Auftakt

Titel: Dancing Jax 1 - Auftakt
Autor: Robin Jarvis
Verlag: script5
Genre: Fantasy
Seiten: 544
Kauf? *klick hier*

Einige Bücher sind schädlich, sogar gefährlich. Sie verdrehen einem den Kopf und geben den dunkelsten Seiten der menschlichen Seele Nahrung. Sie sollten verbannt oder vernichtet werden.

Diese Geschichte handelt von solch einem Buch. Ich hoffe, es gibt noch genug von euch da draußen, die das hier lesen und mir glauben und sich zur Wehr setzen können bevor es zu spät ist.

Ein altertümlich wirkendes und zunächst harmlos erscheinendes Buch taucht in einer englischen Kleinstadt auf und ergreift Besitz von seinen Lesern. Immer mehr Menschen werden von dem Buch befallen und zu willenlosen Charakteren der Geschichte. Der diabolische Plan des Autors scheint aufzugehen.

Es ist schwer eine Rezension über das Buch zu schreiben, ohne das Wort "außergewöhnlich" zu verwenden. Also entschuldige ich mich schon mal vorab ;)

Die Beschreibung hat mich ein wenig an "Das Buch ohne Namen" erinnert. Da "Dancing Jax" aber in der Abteilung "Jugendbücher" zu finden war, war ich umso gespannter, was die Geschichte mir offenbaren wird.
Die Geschichte fängt gleich so richtig spannend an. Es passiert ein Ereigniss nach dem anderen und die haben es wirklich in sich. Es ist schwer das Buch zu beschreiben, ohne zu viel zu verraten. Die Ereignisse sind schockierend, dramatisch und irgendwie unglaublich. Ich denke gerade das macht die Geschichte so fesselnd. Man weiß nicht was als nächstes passiert und daher kann man das Buch auch einfach nicht weglegen.

Robin Jarvis Schreibstil trägt sicherlich auch dazu bei, dass das Buch den Leser so in den Bann zieht. Er schafft es, dass die Geschichte nicht langweilig wird, obwohl er eigentlich einen ziemlich oberflächlichen Schreibstil hat.
Diese komplexe Geschichte erzählt von vielen verschiedenen Menschen, die nicht immer sympathisch sind. Robin Jarvis geht dabei aber auch nicht sehr doll auf die verschiedenen Gefühlswelten ein. Eine Geschichte über Liebe und Freundschaft darf man bei "Dancing Jax" nicht erwarten.

Interessant fand ich auch die Wechsel zwischen der Realität und der (ich nenne sie jetzt mal) Dancing-Jax-Welt. Ein rundum außergewöhnliches Buch halt.

Dieses Buch muss man einfach gelesen haben, damit versteht warum die meisten Leser so begeistert sind!
Es ist faszinierend, außergewöhnlich und fesselnd.
In diesem Buch ist definitiv kein Platz für positive Gefühle ;)

1. Auftakt
3. ??????

5 von 5

Kommentare:

  1. Deine Rezi macht wirklich Lust gleich sofort mit dem Lesen des Buches anzufangen :D So wie es sich anhört ist es genau das Richtige für mich ;)

    Liebe Grüße,
    Inessa

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch hat mir auch super gefallen!! Es ist speziell, aber auf eine angenehme Art und genauso schockierend, aber gleichzeitig auch wahnsinnig spannend *_*!

    Der zweite Teil ist ja auch neulich erst erschienen und ich hab ihn mir direkt gekauft.
    Es dauert leider noch ein bisschen, bis ich ihn lesen kann, da ich mich gerade noch durch "Seelen" durchackere und dann noch ein paar andere Bücher gelesen werden müssen ;D.

    Schöne Rezi und liebe Grüße,
    Clärchen :)

    AntwortenLöschen
  3. Das Cover ist jedenfalls definitiv genial ;D

    AntwortenLöschen
  4. Richtig tolle Rezension!
    Ich möchte das Buch auch unbedingt noch lesen, ich bin mir sicher, dass es mir auch richtig gut gefallen wird. :)
    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn du dir schon sicher bist, solltest du es auch UNBEDINGT lesen :)

      Löschen
  5. Hallo :)
    Ich muss zugeben, dass das Buch mich auf den ersten Seiten nicht ganz so gefesselt haben. Diese hat sich aber nach dem weiter lesen schlagartig geändert! Mittlerweile muss ich sagten das in dem Buch Passagen gibt, die einen ganz schön beängstigen können und würde auch sagen, dass dieses Buch nicht unbedingt was für zarte Gemüter ist.
    Trotzdem, viel Spaß für diejenigen die es lesen wollen :)

    LG

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...