8. Februar 2013

[Rezension] Vom Mondlicht berührt

Titel: Vom Mondlicht berührt
Autor: Amy Plum
Verlag: Loewe
Genre: Fantasy/Jugendbuch
Seiten: 414
Kauf? *klick hier*

In Kates Leben ist nichts mehr, wie es einmal war. Vincent und sie scheinen die Probleme überwunden zu haben, die sein Dasein als Revenant mit sich bringt. Als ihre Liebe zueinander stärker wird, drängt sich allerdings eine Frage auf: Wie sollen sie zusammenbleiben, wenn es Vincents Schicksal ist, immer wieder sein Leben zu opfern, um das anderer Menschen zu retten?

Vincent hat zwar einen Weg gefunden, nicht mehr sterben zu müssen, aber der Preis dafür ist hoch. Kate kann und will es nicht ertragen, ihn derart leiden zu sehen, und sucht nach einem Ausweg aus dieser Situation. Doch dann tauchen plötzlich die skrupellosen Feinde der Revenants wieder auf und Kates Pläne drohen zu scheitern. Wird Vincents und ihre Liebe stark genug sein, um alle Hindernisse zu überwinden?



Obwohl ich die Coverfarbe dieses Mal viel schöner finde, als vom ersten Teil, hat mich der Inhalt am Anfang ein wenig enttäuscht. Mich erinnert die Geschichte einfach immer mehr an die Biss-Bücher. Vielleicht ist auch einfach der Reiz weg, wenn sich die Hauptpersonen schon gefunden haben und alles so super bei ihnen läuft.

Kate hat bei mir am Anfang ein paar Sympathiepunkte verloren, weil sie irgendwie ein leicht kindisches Verhalten zu Tage gelegt hat. Zum Glück hat sich das im Laufe der Geschichte geändert, aber sowas zerstört ein wenig die Lesestimmung...

Die ersten 150-200 Seiten waren irgendwie ein wenig lahm. Es passierte nicht wirklich viel. Amy Plum verzaubert zwar immer wieder durch ihre Beschreibungen der Stadt der Liebe, aber trotzdem hat sich die Geschichte ein wenig wie Kaugummi gezogen.

Und dann wird es plötzlich richtig spannend und die letzten Seiten vergehen wie im Fluge. Das Buch endet dann aber auch ganz abrupt mit einem ganz fiesen Cliffhanger. Ich warte jetzt sehnsüchtig auf das große Finale.

Also wer das erste Buch geliebt hat, wird auch den zweiten Teil mögen. Wenn man aber sowieso nicht so ganz von "Von der Nacht verzaubert" überzeugt war, sollte man über einen Kauf dieses Bandes wirklich zweimal nachdenken...

Ein netter zweiter Teil, der es leider nicht ganz geschafft hat mich so mitzureißen, wie es der Vorgänger geschafft hat. Trotzdem ist "Vom Mondlicht berührt" wieder sehr romantisch und gerade gegen Ende sehr, sehr spannend.

4 von 5


2. Vom Mondlicht berührt
3. ??????????????????



Kommentare:

  1. Hallo Svenja,

    ich denke dein Eindruck deckt sich so ungefähr Tausen prozentig mit meinem. 3/4 der Story sind total lahm und die Heimlichtuereien haben auch genervt. Der Cliffhanger am Ende rundet das ganze ab. Nunja trotzdem mag ich die Revenants total und werde natürlich das Finale verschlingen.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ich wusste ja bescheid, worauf ich mich einlasse... Dafür hast du ja gesorgt. Deswegen konnte mich das Buch auch überzeugen und ich konnte es genau so geniesen, wie Band 1. Auch wenn es andere Dinge waren, über die ich mich gefreut habe.

    Bin gespannt wann der dritte Teil in Deutschland erscheint.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, dass der dritte Teil noch in den nächsten 6 Monaten erscheint. :D

      Löschen
  3. Das Buch steht schon auf meiner Wunschliste und mal sehen ob ich es bekomme.
    Ich war vom ersten Teil sehr begeistert und warte einfach was der Zweite mit sich bringt.

    LG Marie :)

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...