8. Oktober 2012

[Rezension] Schattendämonen 02: Nybbas Nächte

Ein großes Dankeschön geht wieder an den Sieben Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!
www.bookshouse.de
Titel: Nybbas Nächte (Schattendämonen 02)
Autor: Jennifer Benkau
Verlag: Sieben Verlag
Erschienen am: 15.06.2011
Seiten: 384
Kauf? *klick hier*
Die Liebe verleiht Flügel, so sagt man.

Doch manchmal sind Flügel nicht genug, um zwei Welten zu überspannen ...

Einen Dämon zu lieben, stellt eine ganz besondere Herausforderung dar. Dies war Joana klar, als sie sich mit Nicholas in einen Kokon geliehener Zeit eingesponnen hatte. Als wie aus dem Nichts ihre Feinde zuschlagen, gerät alles ins Wanken, woran Joana glaubt und lässt die Seifenblase der Illusion eines normalen Lebens platzen.

Zur Verteidigung bleibt Joana nur eine Möglichkeit: Sie muss endlich lernen, ihre Clerica-Kräfte zu beherrschen und sucht auf Island eine abtrünnige Dämonenjägerin auf, um sich von ihr trainieren zu lassen. Doch muss sie schnell feststellen, dass unter dem grünlichen Schein der Aurora Borealis über dieser geheimnisvollen Insel nichts ist, wie es scheint.

Nicholas indes steht eine harte Prüfung bevor, denn sein Vertrauen zu Joana wird tief erschüttert. Seiner großen Liebe Glauben zu schenken, kostet den Nybbas einen schier unbezahlbaren Preis …



Auch der zweite Teil von Jennifer Benkau ist wirklich lesenswert. Schon alleine weil sie ihrem Stil treu geblieben ist. "Nybbas Nächte" ist genau so spannend wie der Vorgänger.

Die Beziehung von Nicholas und Joanne ist noch genauso innig, wie es der Leser nach dem ersten Teil in Erinnerung hat, nur auch dieses Mal wird das Vertrauen der beiden ordentlich auf die Probe gestellt. Ob die Beziehung dem stand halten kann, werde ich natürlich nicht verraten.

Ich muss allerdings auch sagen, dass mir der erste Teil ein wenig besser gefallen hat. Zum einen war die Story im ersten Buch einfach viel spannender und fesselnder, zum anderen ist in "Nybbas Nächte" ein Kapitel voller homoerotischer Szenen. Das ist nicht für jedermann etwas und ich habe jetzt auch gemerkt, dass ich darauf verzichten könnte. Dieser Abschnitt ist jedoch nicht grenzwertig oder zu heftig geschrieben. Trotzdem konnte ich mich bisher nicht damit anfreunden. Aber ich kann diejenigen, die da ähnlicher Meinung sind, beruhigen: Es ist wirklich nur ein Kapitel.

Es gibt viele neue interessante Charaktere, die der Leser kennenlernt. Ich mag einfach total diese bildlichen Beschreibungen von Menschen. Ich lese und habe nach kurzer Zeit ein genaues Bild von der Person. So soll das sein.

Ein würdiger und lesenswerter Nachfolger von "Schattendämonen 01: Nybbas Träume".

Obwohl mir persönlich "Nybbas Träume" besser gefallen hat, kann ich auch dem zweiten Teil der Schattendämonen mit gutem Gewissen die volle Punktzahl geben.

5 von 5

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...