14. September 2012

[Rezension] Kissed


Titel: Kissed
Autor: Alex Flinn
Verlag: Bastei Lübbe
Auflage: 22.07.2011
Genre: Jugendbuch
Altersempfehlung: 14-17 Jahre
Johnny arbeitet in einem Schusterladen eines Hotels. Er hat von sich selber keine hohe Meinung und hält sich für langweilig und durchschnittlich.

Da taucht die schöne Prinzessin Victoriana auf und bittet Johnny um einen Gefallen. Ihr Bruder Phillipe wurde von einer Hexe in einen Frosch verwandelt und nun ist sie auf der Suche nach ihm. Für Johnny ist das die Chance, ein Abenteuer zu erleben und so sagt er zu. Vielleicht lockt ihn aber auch nur der Gedanke, die reiche Prinzessin nach Erfüllung des Auftrages heiraten zu dürfen.

Mit Hilfe von magischen Hilfsmitteln macht Johnny sich also auf die Suche und begegnet einigen merkwürdigen Dingen. Als das Unterfangen schon aussichtslos erscheint, bekommt Johnny Hilfe von seiner besten Freundin Meg.

Alex Flinn hat in "Kissed" viele verschiedene traditionelle, teils auch etwas unbekannte, Märchen untergebracht. Besonders schön fand ich die einzelnen Zitate aus den Märchen am Anfang eines neuen Kapitels. Der Aufbau der Geschichte ähnelt zudem auch sehr dem Aufbau des üblichen Märchens.

Johnny ist ein netter Junge, der immer das richtige tun will. Als die Geschichte sich eine Zeit lang nur um ihn gedreht hat, fand ich es etwas langweilig, aber zum Glück ist da ja noch seine beste Freundin Meg. Für mich, die sympathischste Person aus "Kissed". Meg ist einfach nett und klug und ich glaube nicht, dass man sie nicht mögen kann...

Die Verfolger der beiden, eine Hexe und ihr Sohn, fand ich total blass. Die tauchten halt ab uns zu auf und dann waren sie auch schon wieder weg. Vermutlich sollten die beiden einfach nur für ein wenig Spannung sorgen, was ihnen meiner Meinung nach nicht geglückt ist.

Der Schreibstil von Alex Flinn, ist wie schon in "Beastly" flüssig und klar. Man überfliegt nur so die Seiten. Aber dadurch, dass die Geschichte zwischendurch ein wenig langweilig wurde, habe ich eine gefühlte Ewigkeit für das Buch gebraucht. Ich fand die Geschichte auch leider ab und zu ein wenig zu oberflächlich.


"Kissed" ist ein ganz nettes Jugendbuch, doch mehr leider auch nicht. Vor 10 Jahren wäre es vermutlich eines meiner Lieblingsbücher geworden, doch aus dem Alter bin ich ja nun raus. Da die Geschichte aber wirklich nicht schlecht ist und ich natürlich auch ein Märchen-Fan bin, möchte ich "Kissed" nicht ganz schlecht bewerten.
3 von 5

2. Kissed
3. Magical


Kommentare:

  1. Oh, ich hätte gedacht, es würde dir besser gefallen... Sorry für die Empfehlung :D Aber jeder hat ja seinen eigenen Geschmack und ich kann deine Kritikpunkte im Nachhinein durchaus verstehen und nachvollziehen, besonders was die "Feinde" angeht, hätte ich mir auch mehr erwartet, trotzdem hatte ich sehr viel Spaß beim Lesen.

    Ganz liebe Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
  2. Jaa, ich will auch unbedingt noch "Magical" haben, das sieht so schön aus nebeneinander, wenn sie zu dritt sind *-* :D

    AntwortenLöschen
  3. Bin vollkommen deiner Meinung was die Bösewichte angeht. Das war leider ziemlich langweilig :-/

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...