14. August 2012

[Rezension] Verhängnisvoll - G.E.N. Bloods 02


www.bookshouse.de

Verhängnisvoll:G.E.N. Bloods 02 von Kathy Felsing
Erscheinungsdatum: 01.04.2012
Verlag: Sieben Verlag
Seiten: 248
Genre: Romantic Thrill
Altersempfehlung: ab 16


Die Ärztin Reese Little rettet einem Schwerverletzten das Leben, doch der Mann verschwindet spurlos. In Reese keimt ein grausiger Verdacht, als ihr eine junge Patientin, die nur knapp dem gesuchten „Chatroom-Mörder“ entkommen ist, Details anvertraut. Der Polizei helfen die Informationen nicht weiter, und so recherchiert Reese auf eigene Faust und gerät in das Fadenkreuz des Serienkillers. Wie nah sie vor dessen Linse steht, ahnt sie nicht, weil ihre Aufmerksamkeit durch den geheimnisvollen Narsimha abgelenkt wird. 

Zwischen dem Mitglied der G.E.N. Bloods und ihr sprühen Funken, doch Narsimha zieht sich zurück und gibt sich unnahbar. Für Reese steht fest: Nur dieser und kein anderer! Als sie den Rest des Teams kennenlernt und erfährt, dass Narsimha bei einem Einsatz in Indien vermisst wird, besteht sie darauf, sich dem Rettungsteam anzuschließen. Ihre Unterstützung fordert einen hohen Preis, doch nicht nur Reese kämpft gegen Windmühlen. (bookshouse.de)




Von dem ersten Teil der G.E.N. Bloods war ich ja total begeistert und daher hatte ich hohe Erwartungen an den zweiten Teil. Und ich kann sagen: Ich wurde insgesamt nicht enttäuscht. Zwar ist der zweite Teil ein klein wenig schwächer, als das erste Buch "Eisfeuer" aber 4/5 Punkte würde ich immer noch vergeben.

Reese fand ich total sympathisch. Eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht, aber wenn es um Liebe geht,macht sie einen leicht verunsicherten Eindruck. Das macht sie wiederum NOCH sympathischer. Narsimha verhält sich Reese gegenüber erst ein wenig zurückhalten, aber er taut auch bald auf. Ab und zu konnte ich bei ihm nicht nachvollziehen, warum er so ist, wie er gerade ist. Das hat mich irgendwie gestört.

Auch, das die beiden Personen aus dem ersten Teil nur 2-3 Sätze sagen "durften" fand ich sehr schade. Ich mag es gerne wenn ich, gerade bei Bücherserien, nochmal von den Hauptpersonen aus den vorherigen Bänden lese. Das macht die Geschichte aber selbstverständlich nicht schlechter.

Im Mittelteil fand ich das Buch ein wenig langweilig. Das Team hat einen Einsatz in Indien und die Aufregung und Anspannung kam bei mir nicht ganz an. Gegen Ende wird die Geschichte aber so richtig spannend, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte zu lesen.

Gut gefallen hat mir auch der Blickwinkel des Chatroom-Mörders. Und eines kann ich auch schon verraten: Das Buch endet sehr überraschend (wie ich finde).



Ein gutes Buch, mit einem SEHR überraschenden Ende. Kathy Felsing bleibt (zum Glück) ihrem Stil treu. Auf den dritten Teil bin ich wirklich gespannt.

4 von 5


Ein großes Dankeschön geht an den Sieben Verlag. Vielen Dank für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Kommentare:

  1. Ich habe dir einen Award verliehen:

    http://kleineisa06.blogspot.de/2012/08/mein-3ter-award.html

    AntwortenLöschen
  2. Die Bloods-Reihe interessiert mich ja schon - bald ist es soweit ;-)

    Liebe Grüße
    Marleen

    AntwortenLöschen
  3. Die Rezi habe ich jetzt verlinkt.

    Herzlichen Glückwunsch, dass Du das Challenge-Ziel bereits erreicht hast. Ich hoffe, Du bleibst aber trotzdem noch dabei und liest noch das eine oder andere Buch.

    Viele Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...