26. August 2012

[Rezension] Vampire Academy 05: Seelenruf


Erscheinungsjahr: 2010 (November)
Verlag: Lyx
Seiten: 432
Genre: Romantic Fantasy
!!!ACHTUNG: Die Rezension könnte Hinweise auf das Ende der ersten Teile enthalten!!!



Rose kehrt an den Königshof zurück. Ihren Schwur, Dimitri zu töten, konnte sie leider nicht einlösen. Rose erhält nun Briefe von Dimitri, in denen er ihr mit dem Tod droht. Und tatsächlich dauert es nicht lange und er steht vor Rose.

Rose hat inzwischen herausgefunden, dass es einen Weg gibt Strigois zurückzuverwandeln. Hierbei braucht Rose allerdings die Hilfe von Lissa. Die beiden machen sich auf die Suche nach dem Geheimnis.

Aber dann gerät Lissa in die Fänge von Dimitri und wird als Köder für Rose benutzt. Rose muss nun alles dafür geben ihre beste Freundin zu retten.



Und wieder hat Richelle Mead es geschafft ein Buch voller Spannung zu schreiben. Und wieder ist das Ende total fies. Am besten man hat die ganze Serie schon vor sich liegen, bevor man mit dem Lesen anfängt. Das lässt sich kaum aushalten, was da alles passiert.

Der Schauplatz ist nun (leider) nicht mehr die St. Vladimirs Academy, sondern der Königshof. Irgendwie ist es mir ein wenig schwer gefallen, mir ein genaues Bild von dem Königshof zu machen.

Alle Protagonisten sind immer noch da und ich lese auch immer noch gerne von den Freunden. Adrian ist ja immer noch mein Favorit. Und ich verstehe immer noch nicht, warum Rose ihn so blöd behandelt. Dimitri ist ein Strigoi, Adrian mag sie und sie mag auch Adrian. Macht es doch nicht so kompliziert. Es nervt mich also manchmal schon sehr, wie Rose noch an Dimitri hängt, obwohl er sie im letzten Band so mies behandelt hat.

Genauso wenig verstehe ich die Beziehung zwischen Christian und Lissa. Muss denn immer alles so kompliziert sein?

Trotzdem bin ich immer noch begeistert von der Serie :)


Rose fängt ein wenig an zu nerven, aber trotzdem ist sie, genau wie die anderen Protagnisten immer noch toll. Das Buch ist spannend, wie immer.

5 von 5


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...